Homestory

...wenn meine Kamera Dein Herz erwischt...

Wenn man in der Fotografie von einer Homestory spricht, dann meint man in erster Linie den Ort des Shootings : Dein Zuhause (Home) wo wir mithilfe von Bildern eine Geschichte (Story) erzählen.

 

Mit geht es in einer Homestory darum Euch in euren eigenen vier Wänden zu fotografieren, mit all den Erinnerungen die darin stecken. Du hast Dir wahrscheinlich so viel Mühe gegeben das Kinderzimmer einzurichten, im Schlafzimmer steht vielleicht die Wiege in der Du schon als Kind gelegen hast. Stell Dir vor ich komme ein paar Stunden zu Dir nach Hause fange mit meiner Kamera all die Momente ein, die Dir so am Herzen liegen. Wie ihr zusammen auf der Couch ein Buch lest und kuschelt. Wie Du deiner Tochter die Haare flechtest, wie du deinen Kindern einen Kuss gibst, wie stolz Dich dein Mann in den Arm nimmt wenn ihr mir von Euch erzählt, wie ihr lebt und vorallem wie ihr liebt.

 

Mir geht es bei einer Homestory nicht darum, eine laufende Schnoddernase zu fotografieren, das Chaos in der Spielzeugecke oder das Spucktuch auf der Sofalehne. Ich fange die schönsten Momente ein. Das Foto ist ein Auschnitt aus Eurem Leben und meine Aufgabe ist es bei dem Fotoshooting die schönsten Ausschnitte zu verewigen.

Was macht das Leben aus? Es sind die kleinen und großen Momente des Glücks - Nähe zu den Menschen die wir lieben, das Lachen Deines Kindes, fröhliche Augenblicke, innige Umarmungen und alles was Dich positiv stimmt. 

Manche Bilder ergeben sich bei einer Homestory von ganz allein, manche Momente leite ich ganz sanft an.

Mit wem entsteht eine Homestory? Wer soll dabei sein? 

Du bist gerade Schwanger oder hast gerade ein Baby bekommen? Du hast keine Kinder und möchtest ein Fotoshooting mit deinem Liebsten in Form einer Homestory? Die Lieblingsoma kommt zu Besuch und Du möchtest es unbedingt einfangen, wie sie mit ihren Enkeln spielt? Du planst einen Heiratsantrag und möchtest Deine Zukünftige Zuhause fragen? (In dem Fall kannst Du es erst als Shooting tarnen und überrascht sie oder ihn dann ganz plötzlich mit einem Antrag - so hast du wunderschöne Fotos von diesem Moment). Du hast schon lange keine Familienfotos von Euch machen lassen und hast Lust auf ungestellte und authentische Aufnahmen? Die Kinder wachsen viel zu schnell und du möchtest den aktuellen Moment am liebsten einfrieren? 

 

Ein Homeshooting eignet sich für alle Beispiele die ich hier erwähnt habe und sicherlich für noch viele weitere Konstellationen. Schreib mir einfach eine Nachricht, dann planen wir gemeinsam Deine persöhnliche Homestory. Ich freue mich drauf!

Was denkt ihr über Homestorys?

 

Stephanie L. schreibt :

"Für die Idee und die Chance, ein Homeshooting als Familie machen zu können, waren wir sehr dankbar. Wir mussten uns nicht in den Feierabendverkehr stürzen, um mit vom Autogurt zerknitterten Sachen und vom Wind zerzausten Haaren im Fotostudio anzukommen, wo wir uns in einer uns nicht vertrauten Umgebung binnen kurzer Zeit fallen lassen müssen. Das fällt uns als Erwachsenen schwer aber vor allem unserem Sohn, der Zuhause meist gedankenversunken spielt und oft einige Zeit braucht, um sich auf eine neue Situation einzulassen und aufzutauen. Isabelle hat uns weder Zeit- noch Erwartungsdruck spüren lassen. Sie ist mit ihrer fröhlichen und warmherzigen Art auf unseren Sohn zugegangen und hat ihm erklärt, warum sie da ist und hat ihm ihre Kamera gezeigt. Während sie sich weiter mit ihm unterhielt, begann sie einige Fotos zu machen. Sicherlich als Test? Es fühlte sich überhaupt nicht so an als sei das schon das Shooting obwohl wir schon mittendrin waren. 

Wir sind Isabelle dankbar für ihre Arbeit. Wir mussten nichts umräumen, verändern, vorbereiten oder irgendwelche Posen machen. Wir haben mit unserem Sohn gespielt, gekuschelt und getobt - wie wir es sonst auch machen. Isabelle hat es durch ihre ruhige Art und ihre Empathie dafür gesorgt, dass wir uns von Anfang an in der Situation wohl fühlen konnten und die Kamera fast ganz vergessen haben. Ich liebe das Ergebnis von Bildern, die uns als Familie authentisch, herzhaft lachend und glücklich zeigen. Die Momente sind es, die sie für uns für die Ewigkeit festgehalten hat. Wir glauben nicht, dass wir solche Bilder in einem Studio hätten machen können. "

Laura K. schreibt :

"Liebe Isabelle,
du hast uns nun schon ein paarmal fotografiert und seit einigen Jahren unsere wichtigsten Abschnitte begleitet.
Angefangen bei unsere Hochzeit, hin zur „Verkündung“ der Schwangerschaft und dann dem Babybauchshooting.
Wie hatten von Beginn an vollstes Vertrauen in Dich und du hast es uns immer sehr einfach gemacht sich wohlzufühlen.
Letztes Jahr kam dann unser kleiner Schatz auf die Welt und wir vereinbarten ein „Homestory“.
Wir konnten uns erst nichts darunter vorstellen, aber da wir Dich kannten und einfach immer begeistert waren, haben wir nicht weiter darüber nachgedacht.
Du kamst zu uns und es fühlt sich nicht annähernd komisch an und auch nicht wie ein typisches Shooting, sondern es waren einfach Wir und du hast ganz ungestellt unsere Momente eingefangen.
Diese Bilder sind einfach soo unglaublich toll und persönlich geworden.
Sie schreiben unsere ganz private Geschichte.
Durch die eigene Umgebung und alles was man damit verbindet, haben die Bilder nochmal eine ganz andere und wunderschöne und intime Wirkung.
Die Bilder sind nicht gestellt, intim und einfach echt!
Bei diesen Bildern kann man sagen: Das sind wir, durch und durch!

Wir danken Dir von Herzen!"
 

Jasmin O. schreibt : 
"Die Homestory von der lieben Isabelle fotografieren zu lassen, war eine der besten Entscheidungen.
Ganz stressfrei und in gewohnter Atmosphäre enstehen wunderschöne,  ungestellte und somit echte Erinnerungen für die Ewigkeit"



Ricarda N. schreibt :
"Ich fand es super das Isabelle für das Newbornshooting zu uns nach Hause gekommen ist. So waren wir in vertrauter Umgebung, hatten keinen Zeitdruck und wir und unsere Maus waren sehr entspannt und gelassen."

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabelle Lidke Photography